Hundekekse selber machen – Backen für den Hund – Buchvorstellung

Hunde lieben Leckerchen und natürlich verwöhnen Herrchen und Frauchen ihre Kleinen nur zu gerne. Warum also nicht einfach mal Hundekekse selber machen? Selbstgemachte Hundekese sind aus frischen, gesunden Produkten und vor allem weiß man genau, was drin ist – schließlich hat man ja die Kekse selbst gebacken.

Muss man verrückt sein um für seinen Hund zu backen? Ich denke nicht, denn allein pragmatisch betrachtet sind selbstgebackene Hundekekse in der Regel günstiger als gekauftes Naschwerk. Sie enthalten keine Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe, das Backen macht Herrchen und Frauchen Spaß und Ihr Hund weiß es ganz sicher zu Schätzen, dass er mal was besonderes bekommt, das Sie selbst mit Liebe gebacken haben.

Backen für den Hund – Sitz! Platz! Plätzchen – Buchvorstellung

Ingeborg Pils hat ein Backbuch für Hunde zusammengestellt, das einfach nur schön ist. Es enthält einfache Rezepte für kleine Leckerli, herzhafte Knabbereien, längere Kauvergnügen und besondere Extras für Schleckermäuler wie zum Beispiel Weihnachts-Bratwurst-Sterne oder Geburtstags-Fischkuchen. Gestaltet ist das Hundebackbuch in bunten Farben und mit etlichen tollen Hundebildern. Jedes Rezept ist zusätzlich mit einem Bild des leckeren Gebäcks bestückt. Das Buch ist auf jeden Fall auch ein super Geschenk für Hundeliebhaber, das der Beschenkte bestimmt noch nicht besitzt.

Hundekeks Rezeptbeispiel

Ginos Polenta-Plätzchen mit Leberwurst

150g Maisgries
1/4 l Wasser
150g Maismehl
100g Mais aus der Dose
100g grobe Leberwurst
50g Schweineschmalz
1 Ei

Das Wasser aufkochen. Den Maisgrieß in das Wasser rühren und quellen lassen. Wenn der Grieß angekühlt ist, mit den restlichen Zutaten vermengen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen und mit einem Förmchen Kreise ausstechen. Auf das Blech setzen und etwa 30 Minuten backen. Den Backofen ausschlaten und über Nacht im Ofen hart werden lassen. Im Glas mit Schraubverschluss oder in einer Keksdose sind die Kekse etwa 2 Wochen haltbar.

Gesamter Inhalt von Sitz! Platz! Plätzchen – Backen für den Hund

Mit Fleisch oder Wurst:
Billys knackige Hundeknochen
Buttermilch-Snakies
Ginos Polenta-Plätzchen mit Leberwurst
Gustls Geflügelknabbereien
Knackige Kürbismonde
Knusperspeckrollen
Lindas Leberwursttaler
Pippos Pansenkekse
Rüpels Hackfleischprinten
Weihnachtsbratwurstkekse


Mit Fisch:

Feine Fisch-Herzen mit Kräutern
Friedas feine Geburtstagsfischtarteletts
Sammys Sardellentaschen
Tobbys Thunfischecken

Vegetarisch:
Apfel-Karotte-Nockerln
Mandel Cantuccini
Belohnungsbiskuits
Bircher-Müsli-Brötchen
Bobbys Brownies
Bonnies Bananenbiskuits
Dixies Käseknusperli
Jannay Spinatpralinen
Mimis Müsli-Muffins
Paulinchens Käsetraum
Ronjas Reis-Kräcker
Samanthas Scones
Sesam Knusperhappen
Susis satige Weihnachtskuchen
Tofu-Streifen à la Tiffany
Willys Weizenkipferln

Previous post:

Next post: